News

03.01.2022

Jugendabteilung

Ein Brief an die Eltern

Liebe Eltern,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit ist eine weitere Hinrunde unter Corona-Bedingungen ebenfalls vorbei und wir haben auch dieses Mal mit viel Spaß den Trainings- und Spielbetrieb aufrechterhalten. Dafür auch an euch, liebe Eltern, erstmal ein großes Dankeschön für die Unterstützung.

Neue Herausforderungen stehen auch schon vor der Tür, zur Saison 2022/2023 stellt sich die Abteilungsleitung des SVU neu auf. Neben einer Nachfolge-Lösung für unseren Abteilungsleiter Klaus Staltmeier, der nach 17 Jahren den Staffelstab weitergeben möchte, suchen wir Trainer für die 1. und 2. Mannschaft, Trainer für die Jugendmannschaften und auch ich höre im Sommer als Jugendleiterin auf.

Uns allen liegt der SV Uffing und vor allem die Jugendabteilung als Zukunft unseres Vereins mehr als am Herzen. Dementsprechend wollen wir den Verein möglichst gut aufgestellt an die „neue Generation" übergeben. Außerdem sind wir fest davon überzeugt, dass Vereine zum Kern unseres bunten Dorflebens gehören. Damit wir es gemeinsam erhalten und in den kommenden Jahren noch möglichst viele Kinder aktiv in Uffing Fußball spielen können, brauchen wir unbedingt eure Unterstützung und euer Engagement.

Wir haben jetzt die große Chance, aktiv mitzuhelfen, dass unsere Kinder auch in fünf, zehn oder 15 Jahren noch mit Spaß am Spiel in Uffing mit ihren Freunden kicken können. Es liegt jetzt an uns, dass wir zusammen die Jugend des SVU am Leben erhalten, damit unsere Kinder mit der gleichen Freude zum Fußball gehen, wie wir es früher vielleicht schon gemacht haben.

Uns ist bewusst, dass ein Ehrenamt neben den vielen täglichen Aufgaben in einer Familie und der Arbeit immer auch Aufwand bedeuten. Aber ohne den ehrenamtlichen Einsatz von möglichst vielen Personen können Vereine wie unser SV Uffing in Zukunft nicht mehr überleben. Nur so können wir unseren Kindern ein Vereinsleben bieten, wie wir und ihr es vielleicht von Früher auch gekannt haben.

Um das Ganze mit Plan anzugehen, kümmern sich einige Spieler der 1. und 2. um eine Idee, wie die verschiedenen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden können. Ziel ist es, den Aufwand für jeden Einzelnen geringer zu halten und im Team die verschiedenen Projekte anzugehen. Aber ohne Unterstützung von euch Eltern werden wir keine zukunftsfähige Lösung finden können.

Wir würden uns deswegen wirklich sehr freuen, wenn sich aus eurer Gruppe möglichst viele für die eine oder andere Aufgabe in der Jugendabteilung interessieren würden, gerne mit anpacken und vielleicht auch ein bisschen Verantwortung übernehmen möchten. Große Vorkenntnisse außer dem gleichen Spaß am Fußball braucht es nicht. Ihr seid auch nicht auf euch allein gestellt! Wir werden als Verein zusammen nötige Hilfe und Unterstützung bereitstellen, egal ob fürs Training, vielleicht mal die Organisation einer Veranstaltung oder weitere Ideen, die wir vielleicht noch gar nicht haben.

Wir freuen uns über jede Rückmeldung unter Martina.resch@allianz.de gerne könnt ihr euch bei Fragen und Anregungen jederzeit bei mir (0172/5770353) melden.

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022.

Mit sportlichen Grüßen,

Martina Resch