Triathlon 2019

 

Ergebnisse Einzel 2019:

 Image

 

Ergebnisse Staffel 2019:

 Image

Links zu den Fotoalben: 

22. Sprint-Triathlon 2019

18. Kinder-Triathlon 2019

 

Rennbericht:

Der Uffinger Sprint Triathlon fand dieses Jahr aufgrund des vorausgegangenen Trommlerzuges eine Woche später als gewohnt am 20.07.2019 statt. Wie schon im letzten Jahr gab es zahlreiche Voranmeldungen bei den Kindern sowie spontane Nachmeldungen bei den Einzel- und Staffelstarten. Distanzen und Startzeiten blieben unangetastet, sodass um 14:30 Uhr der Startschuss für das Kinderrennen fiel. Ein paar Regentropfen konnten die allgemein gute Stimmung nicht beeinträchtigen, ein Gewitter blieb glücklicherweise aus. Dank zahlreicher freiwilliger Helfer konnten alle Kinder sicher und vom übrigen Verkehr abgeschirmt über die Strecke gebracht werden. Den Kindern war der Spaß am sportlichen Miteinander und die Freude an der Bewegung anzusehen.

Der Erwachsenen Triathlon mit Einzelstartern und Staffeln begann um 17 Uhr. Kurz zuvor wurde mit Unterstützung der Wasserwacht noch die die Schwimmstrecke markierende Boje gesetzt, um die gut 600m lange Distanz abzustecken. Der engagiert voraus schwimmende Matthias Kutter riss eine deutliche Lücke zwischen sich und des Rest des Feldes, hatte nach dem Wendepunkt an der Boje jedoch mit Orientierungsproblemen zu kämpfen und wählte einen eher indirekten Weg zurück zum Schwimmausstieg; erst nach einigen Minuten auf Kurs Alpenblick bemerkte er die wild gestikulierenden und mit Warnwesten bekleideten Helfer am Ufer, konnte seine Schwimmrichtung korrigieren und schwamm trotz allem einen Vorsprung von einer knappen halben Minute auf die Verfolger heraus.
Nach einem schnellen Wechsel entstand auf dem Rad zu Beginn eine Vierergruppe aus den Einzelstartern Christoph Lutz und Christian Weiß sowie den Staffelteilnehmern Albert Dürr und Stefan Petersen. Nachdem Dürr leider nach einem technischen Defekt zurück fiel und Petersen das Tempo auf dem Rad bei der selektiven und anspruchsvollen Strecke nicht ganz mitgehen konnte, schenkten sich Lutz und Weiß gegenseitig wenig auf dem Rad, wobei sich keiner entscheidend vom anderen absetzen konnte. Schließlich gelang es Weiß mit einem Vorsprung von wenigen Sekunden auf die Laufstrecke zu gehen, wo er seinen Vorsprung im Rennverlauf weiter ausbauen konnte und nach 01:02:46 als Erster das Ziel erreichte. Vorjahressieger Lutz folgte souverän auf dem zweiten Platz mit einer Gesamtzeit von 01:05:19. Dritter Mann wurde Dennis Lindner mit einer Zeit von 01:10:35, der dieses Jahr zum ersten Mal teilnahm. In der Gesamtwertung konnten sich vor Lindner noch zwei äußerst starke Frauen platzieren. Auf Platz 1 der Damen landete Verena Lindner mit einer Gesamtzeit von 01:08:58, dicht gefolgt von der Zweitplatzierten Evi Scholz, die sich mit Lindner mit einer Zeit von 01:09:20 ein spannendes Duell lieferte. Beide Frauen brachen damit den bisherigen Streckenrekord der Frauen. Das Podium wurde komplettiert durch Theresa Prochaska.
Bei den Staffelteilnehmern setzte sich die Staffel um Familie Fischer mit Julia Fischer (Swim), Robert Fischer (Bike) und Matthias Fischer (Run) mit einer Gesamtzeit von 01:07:24 durch.

Im Zielbereich beeindruckte bereits wie in den Vorjahren die Uffinger Moderatoren-Legende Kutter Schorsch mit ausführlicher und extrem unterhaltsamer Moderation rund um das Renngeschehen und die teilnehmenden Athleten; gebremst wurde er lediglich durch den Radius des Mikrofonkabels.

Die im Anschluss an das Rennen stattfindende Siegerehrung fand erneut im von "Party-Peter" gesponserten Bierzelt statt, ohne das diese Veranstaltung in dieser Form nicht möglich wäre. Alle Kinder erhielten ein "Finisher-Geschenk" wobei die Auswahl traditionell in "umgedrehter Reihenfolge" stattfand, sodass das letztplatzierte Kind sich zuerst ein Geschenkt aussuchen durfte. Jedes Kind erhielt zudem eine Medaille und ein T-Shirt. Die Erwachsenen wurden ebenfalls mit T-Shirts und Medaillen (Podium) sowie Sekt (Erstplatzierte) bedacht. Bei Bier und Grillgut fand eine fröhliche Feier statt, die bis in die frühen Morgenstunden andauerte und bei der der ein oder andere Qualitäten an der Luftgitarre sowie beim Tanz bewies. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Matthias Kutter für die geschmackvolle Songauswahl!

Das Organisationsteam zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung erneut sehr zufrieden und möchte sich an dieser Stelle bei allen Helfern und Unterstützern bedanken, ohne die die Fortführung der Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Dank gebührt dem SV Uffing, vertreten durch den Vorstand Christian Birkner, dem „alten" Team um die Familien Feldmayer, Resch und Kutter, der Feuerwehr, der Wasserwacht, den Zeitnehmern, den Helfern am Grill- und Ausschank, sowie den Salat- und Kuchenspendern. Wir danken Alois Buchner für die Bereitstellung der Wiese zwecks Einrichtung der Wechselzone, Josef Paonovic für die Benutzung des Gemeindebades und Martin Schulze von der Firma TC für die Technik. Zudem möchten wir uns bei allen Helfern, die beim Auf- oder Abbau des Zeltes geholfen haben, recht herzlich bedanken. You are the Uffing Family!
Fotos vom Triathlon sind auf der Homepage des SV Uffing zu finden. Wir bedanken uns bei unserem Fotografen Wolfgang Weinmann.