News

10.11.2019

Herren

Hinrundenbilanz

Unsere drei Herrenteams sind ab jetzt in der wohlverdienten Winterpause. Und im Großen und Ganzen können wir ein positives Fazit ziehen und zufrieden die Pause genießen.

Bei der 1. Mannschaft sah das Anfangs allerdings noch nicht so aus. Auch aufgrund zahlreicher Ausfälle legten wir einen ordentlichen Stolperstart hin. Den ersten Sieg holten wir gegen den SV Polling, danach gab es aber wieder Niederlagen. Nach und nach aber entspannte sich der Kader und wir kamen auch zu Erfolgen, wie den überraschenden Auswärtssieg in Habach. Richtig in der Liga ankommen konnten wir aber erst zum Ende der Hinrunde. Ein Sieg in Waldram, danach ein Unentschieden gegen Spitzenreiter Lenggries gefolgt vom Kantersieg in Peissenberg. Auf einmal lief´s, da ist es fast schade, dass jetzt Winterpause ist.
Aber, wenn wir in der Rückrunde da weiter machen wo wir in der Hinrunde aufgehört haben ist der Klassenerhalt absolut drin!
Kleines Schmankerl für die geschundene rote Derbyseele: Bei einem Spiel weniger rangieren wir nur 3 Punkte hinter unseren Nachbarn vom TSV Murnau, gegen die wir dann sogar die Rückrunde eröffnen. Das hätte nach dem Saisonstart wahrscheinlich auch keiner gedacht.

Auch unsere 2. Mannschaft litt anfangs unter den Personalproblemen. Dennoch legten wir mit zwei Siegen einen guten Saisonstart hin. Der Rest der Hinrunde war eine Achterbahnfahrt. Hohe Niederlagen wie gegen Söchering standen Auswärtssiege gegen Aufstiegsfavoriten, wie vergangene Woche in Krün, gegenüber. Ziel war es vor der Saison möglichst weit von den Abstiegsplätzen fern zu bleiben. Das ist uns mehr als gelungen. Zum Ende der Hinrunde blicken wir auf 8 Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen und 6 Punkte Abstand zu den Aufstiegsplätzen. Gesichertes Mittelfeld also, und damit sind wir auch absolut zufrieden.

Unsere Dritte musste vor der Saison in die B-Klasse 8 wechseln. Für uns bedeutete das vor allem längere Autofahrten, aber auch ein Derby gegen den SC Böbing. Wir konnten uns in der Liga recht gut einfinden und auch immer wieder punkten. Aktuell stehen wir 3 Punkte vor den Abstiegsplätzen und haben Kontakt zu den Mittelfeldplätzen. Da gilt es auch in der Rückrunde anzusetzen, um den Klassenerhalt zu schaffen!

Ein ganz ganz großes Merci geht an die vielen Unterstützer, die uns zu allen Spielen begleitet haben! Vor so vielen Leuten zu spielen, pusht uns jedes mal wieder, und wenn dann sogar eine ganze Armada an einem kalten Mittwochabend in Deisenhofen mit dabei ist, muss man sagen: Auch ihr habt euch die Winterpause redlich verdient!